Vorsorgeordner anlegen

Persönlichkeit und Orientierung

Informationen zum persönlichen Notfallordner

Ein Unfall oder ein anderer Notfall ändert plötzlich alles. So sehr die Kraft und Aufmerksamkeit beim Da-Sein für den Angehörigen sein soll, es stellen sich schlicht praktische Fragen:

Was muss Ihre Familie wissen, wenn Sie für eine längere Zeit ausfallen?
Was können Sie im Vorfeld regeln, damit alle sicher und ohne Zeitverzögerung weiter agieren können?
Kann Ihre Familie beispielsweise Auskunft über Ihre benötigten Medikamente und deren Dosierung geben?
Wo liegen die Kontaktdaten von Angehörigen und FreundenInnen?
Wie können bei längeren Krankheiten Rechnungen bezahlt, Termine verschoben, eventuell Abos gekündigt werden?

In diesem Vortrag bzw. Workshop lernen Sie, wie ein persönlicher Notfallordner helfen kann, um in einer Notfallsituation den Druck für Ihre Angehörigen zu minimieren.

Termin
Termin
Di 22.10.2024, 17.00 - 18.30 Uhr
Ort
Veranstaltungsort
Seminarraum im Hof, Evangelisches Zentrum Bayreuth, Richard-Wagner-Str. 24, 95444 Bayreuth
Mitwirkende
Referentin
Katharina Großerhode
Philosophin M.A. Versicherungsfachfrau
Mitveranstalter
Mitveranstalter

Evang.-Luth. Dekanat Bayreuth-Bad Berneck

Anmeldung
Preis
5,-/erm. 3,- (EBW-Mitglieder frei)
Anmelden

Direkt bei Patricia Goldbach-Keim erbeten | Tel. 0921/596 840 | patricia.goldbach-keim@elkb.de

Ihre Referentin Katharina Großerhode © Marie-Luise Löwe