Medikamente und Depression? (online und vor Ort)

Persönlichkeit und Orientierung

Basiswissen Depression

Niemand nimmt gerne Medikamente, das gilt verstärkt bei psychischen Krankheiten. Dennoch ist eine medikamentöse Therapie mit Antidepressiva bei vielen depressiven Erkrankungen regulärer Teil der Behandlung, neben den gesprächs- und psychotherapeutischen, den ergotherapeutischen, den sozialpädagogischen und den Selbsthilfe-Ansätzen.

An diesem Abend erhalten Sie einen grundsätzlichen Überblick und Informationen zur medikamentösen Behandlung einer Depression und bekommen Antworten auf Fragen wie:
Wann ist eine Indikation für ein Antidepressivum gegeben?
Wie beeinflussen Antidepressiva das Gehirn?
Wie ist es mit Nebenwirkungen?
Sind neue Medikamente anders zu bewerten als ältere?
Machen Antidepressiva süchtig?

Hybride Veranstaltung: Teilnahme in Präsenz oder online per Zoom möglich

Termin
Termin
Do 20.02.2025, 19.00 - 21.00 Uhr
Ort
Veranstaltungsort
Seminarraum im Hof, Evangelisches Zentrum Bayreuth, Richard-Wagner-Str. 24, 95444 Bayreuth, parallel live Online-Teilnahme möglich
Mitwirkende
Referent
Prof. Dr. Dr. h.c. Manfred Wolfersdorf
Psychiater und Psychotherapeut; bis 2016 Ärztlicher Direktor des Bezirkskrankenhauses Bayreuth und Chefarzt der dortigen Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Hollfeld
Mitveranstalter
Anmeldung
Preis
Eintritt frei, Spenden erwünscht
Prof. Dr. Dr. h.c. Manfred Wolfersdorf © privat