Film "Expedition: Depression"...

Persönlichkeit und Orientierung

... mit anschließendem Filmgespräch

Depressionen und Angststörungen ziehen sich durch die gesamte Gesellschaft und alle Altersgruppen.

Der Film richtet einen realistischen Blick auf junge Betroffene: Christoph, Jacqueline, Julia, Christoph und Charis sind fünf junge Erwachsene auf Roadtrip durch Deutschland – und auf den Spuren der Depression.

Auf Ihrem Weg suchen sie nach Antworten zur Erkrankung. Sie alle sind keine Schauspieler/innen, sondern haben tatsächlich selbst in Kindheit und Jugend Depression erlebt. Ein Weg, der zusammenschweißt und trotzdem immer offen bleibt...

Im anschließenden Filmgespräch steht mit Professor Dr. Dr. h.c. Manfred Wolfersdorf ein hoch kompetenter Gesprächspartner zur Verfügung. Als langjähriger Ärtzlicher Direktor des Bezirkskrankenhauses Bayreuth weiß er um die Nöte und Fragen von Depressionserkrankten und deren Angehöriger.
Wieso erkranken auch schon junge Menschen daran?
Wie hat sich die Erkrankung in den letzten Jahren in dieser Zielgruppe verändert?
Wie erkenne ich als Angehörige, dass jemand an Depressionen leidet?
Diese und weitere Fragen - inklusive die des Publikums - werden an diesem Abend beantwortet.
Moderation: Jutta Geyrhalter, Evang. Bildungswerk

Termin
Termin
So 20.10.2024, 19.30 Uhr
Ort
Veranstaltungsort
CINEPLEX Bayreuth, Hindenburgstr. 2, 95444 Bayreuth
Mitwirkende
Referent
Prof. Dr. Dr. h.c. Manfred Wolfersdorf
Psychiater und Psychotherapeut; bis 2016 Ärztlicher Direktor des Bezirkskrankenhauses Bayreuth und Chefarzt der dortigen Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Hollfeld
Mitveranstalter
Mitveranstalter

Thomas Filmtheater Bayreuth Cineplex, Gemeinsam gegen Depression - Initiative Bayreuth, AOK - die Gesundheitskasse

Anmeldung
Preis
Gesprächspartner Professor Manfred Wolfersdorf © privat