Programm

Sa, 6.6.

Achtsamkeit und Spiritualität

Interessierte melden sich bis Freitagabend bei Kursleiterin Antje Ricken über Mail an (einmalige Anmeldung reicht, Sie erhalten dann jede Woche automatisch die Einladung zum Meeting): kurse@achtsame-heilkunst.de Antje Ricken wird die Teilnehmenden am Samstag, 8.45 Uhr, per Mail zu einem Zoom-Meeting einladen – so kann sich die Gruppe sehen un...
Mo, 8.6.
TriYoga® basiert auf dem Hatha-Yoga und vereint alle traditionellen Yogapraktiken. Charakteristisch und einzigartig sind die fließenden Wellenbewegungen der Wirbelsäule, die synchron zur Atmung durchgeführt werden. So entstehen sanfte Bewegungsabläufe, die fließend ineinander übergehen und als sehr angenehm empfunden werden. Das schrittweise Vorgeh...
Sa, 13.6.

Achtsamkeit und Spiritualität

Interessierte melden sich bis Freitagabend bei Kursleiterin Antje Ricken über Mail an (einmalige Anmeldung reicht, Sie erhalten dann jede Woche automatisch die Einladung zum Meeting): kurse@achtsame-heilkunst.de Antje Ricken wird die Teilnehmenden am Samstag, 8.45 Uhr, per Mail zu einem Zoom-Meeting einladen – so kann sich die Gruppe sehen un...
Sa, 13.6.

Achtsamkeit und Spiritualität

Interessierte melden sich bis Freitagabend bei Kursleiterin Antje Ricken über Mail an (einmalige Anmeldung reicht, Sie erhalten dann jede Woche automatisch die Einladung zum Meeting): kurse@achtsame-heilkunst.de Antje Ricken wird die Teilnehmenden am Samstag, 8.45 Uhr, per Mail zu einem Zoom-Meeting einladen – so kann sich die Gruppe sehen un...
Sa, 20.6.

Achtsamkeit und Spiritualität

Interessierte melden sich bis Freitagabend bei Kursleiterin Antje Ricken über Mail an (einmalige Anmeldung reicht, Sie erhalten dann jede Woche automatisch die Einladung zum Meeting): kurse@achtsame-heilkunst.de Antje Ricken wird die Teilnehmenden am Samstag, 8.45 Uhr, per Mail zu einem Zoom-Meeting einladen – so kann sich die Gruppe sehen un...
Sa, 20.6.
Treffpunkt ist um 9.30 Uhr am Hauptbahnhof, Hof. Kirchenführungen: Hof, Hospitalkirche – Joditz, St. Johannes – Isaar, Pfarrkirche – Töpen, St. Martin – Münchenreuth, Pfarrkiche – Trogen, Pfarrkirche. Die Touren sind ca. 40-50 km lang und lassen sich auch mit normalen Fahrrädern gut bewältigen ggf. mit Schieben. Die Gr...
Sa, 20.6.
Vielen Menschen tut es gut, in Gemeinschaft mit anderen in Bewegung zu kommen und so Körper und Seele zu entspannen. Noch schöner und tiefgehender ist das, wenn die Begegnungen mit Thema und Text begleitet werden und so die jeweilige Jahreszeit intensiver erlebt und wahrgenommen wird.
Mo, 22.6.

Persönlichkeit und Orientierung

Auf der Grundlage der Gewaltfreien Kommunikation (GfK) nach Dr. Marshall B. Rosenberg
Sa, 27.6.
Aktuelle Infos zu Treffpunkt und Zeit können Sie auf der Website einsehen https://www.jakobus-oberfranken.de/samstagspilgern2020 Mit diesem Angebot eröffnen wir die Möglichkeit, spontan und unkompliziert einen Tag Auszeit zu nehmen: Nach eigener An- und Rückfahrt (auch öffentlich möglich) pilgern Sie jeweils eine überschaubare Strecke zwischen 20 b...
Sa, 27.6.

Achtsamkeit und Spiritualität

Interessierte melden sich bis Freitagabend bei Kursleiterin Antje Ricken über Mail an (einmalige Anmeldung reicht, Sie erhalten dann jede Woche automatisch die Einladung zum Meeting): kurse@achtsame-heilkunst.de Antje Ricken wird die Teilnehmenden am Samstag, 8.45 Uhr, per Mail zu einem Zoom-Meeting einladen – so kann sich die Gruppe sehen un...
Sa, 27.6.

Persönlichkeit und Orientierung

Sie haben/du hast in einem Einführungsseminar „Gesundes Kommunizieren nach Marshall B. Rosenberg – Gewaltfreie Kommunikation“ die Grundhaltung und die 4-Schritte-Methode der Gewaltfreien Kommunikation kennengelernt. Die Umsetzung im Alltag fällt nicht immer leicht und schnell sind die altvertrauten Kommunikationsmuster wieder bes...
So, 28.6.
Im ökumenischen Arbeitskreis „Salben und Segnen“ treffen sich Menschen, die sich durch persönliche Segnung und Salbung heilsam berühren lassen und diese Erfahrung in einem besonderen Gottesdienst auch anderen ermöglichen möchten. Bei den Treffen des Arbeitskreises werden biblische Texte zum Thema Heil und Heilung aus verschiedenen Persp...
Mo, 29.6.
Borderliner haben die Fähigkeit, jede Lebensäußerung zu übertreiben: Isolation, Verneinung, Entwertung, Idealisierung… Aber sie überprüfen auch das, was falsch läuft, sie bringen das auf den Tisch, was unter der Decke liegt. Gemeinsam wollen wir zu einem besseren gegenseitigen Verständnis und mehr gesellschaftlicher Akzeptanz beitragen. Für M...
Do, 2.7.

Persönlichkeit und Orientierung

Das Psychoseseminar ist ein Gesprächsforum für Psychoseerfahrene, Angehörige, alle Interessierte und professionelle Helfer. Das Seminar bietet Raum und Möglichkeit Erfahrungen auszutauschen, Vorurteile abzubauen und neuen Erkenntnissen einen Platz zu geben. Ziel ist es, ein besseres Verständnis füreinander zu gewinnen und einen guten zwischenmensch...
Sa, 4.7.
Wir fahren mit privaten PKWs (Fahrgemeinschaften) zum archäologischen Freilichtmuseum in Bärnau, wo mittelalterliches Alltagsleben in der „Bavaria Slavica“ vom 8. bis 14. Jahrhundert mithilfe von authentischen Rekonstruktionen sowie durch Darsteller in mittelalterlicher Kleidung lebensnah erfahrbar gemacht wird. Anschließend besuchen wir das Deutsche Knopfmuseum.
Sa, 4.7.

Achtsamkeit und Spiritualität

Interessierte melden sich bis Freitagabend bei Kursleiterin Antje Ricken über Mail an (einmalige Anmeldung reicht, Sie erhalten dann jede Woche automatisch die Einladung zum Meeting): kurse@achtsame-heilkunst.de Antje Ricken wird die Teilnehmenden am Samstag, 8.45 Uhr, per Mail zu einem Zoom-Meeting einladen – so kann sich die Gruppe sehen un...
So, 5.7.

Körper und Bewegung

Weltweit tanzen Menschen bei Vollmond am Abend einen einfachen Kreis-Tanz um Frieden und Heilung in die Welt zu bringen. Auch in unserer Region gibt es dieses Angebot, sich dieser Tradition anzuschließen: Miteinander den Tanz lernen und in einen Austausch über die Friedens-Bewegung kommen. Ganz im Sinne John Lennons und seines Liedes: Imagine all t...
Di, 7.7.
Ob Lindenbaum, Waldheid oder grüner Baum: Viele regionale Lieder thematisieren die Schönheit und Vielfalt der Natur – und bewegen damit auch zu einem behutsamen Umgang. Im idyllischen Innenhof des Historischen Museums Bayreuth lädt Carolin Pruy-Popp zum Singen solcher regionalen Lieder – auch im Dialekt – und bekannter Volkslieder...
Sa, 11.7.

Achtsamkeit und Spiritualität

Interessierte melden sich bis Freitagabend bei Kursleiterin Antje Ricken über Mail an (einmalige Anmeldung reicht, Sie erhalten dann jede Woche automatisch die Einladung zum Meeting): kurse@achtsame-heilkunst.de Antje Ricken wird die Teilnehmenden am Samstag, 8.45 Uhr, per Mail zu einem Zoom-Meeting einladen – so kann sich die Gruppe sehen un...
Mi, 15.7.

Literatur und Kunst

Ob Neuerscheinung oder klassische Literatur, politischer Essay oder Roman: Der Literaturkreis folgt dem Ruf, mit dem einst schon der Kirchenvater Augustin ans Buch der Bücher gelockt wurde: „Nimm und lies!“. Ein Buch, das uns reizt, dann die Lektüre, allein und in der Gruppe. Zeit für den Austausch, für Diskussionen, für die gemeinsame Begeisterung...
Do, 16.7.

Politik und Gesellschaft

Mehr und mehr Menschen fühlen sich unwohl mit den Folgen des „Wachstumszwangs“ unseres Wirtschaftssystems. Aber es gibt Alternativen wie zum Beispiel das Konzept der Gemeinwohlökonomie (GWÖ), das von Christian Felber in seinem gleichnamigen Buch eindrücklich beschrieben wird. Im Evang. Bildungswerk trifft sich seit einigen Jahren ein Ar...
Sa, 18.7.
Wir beginnen in der jeweiligen evangelischen Kirche des Ausgangspunktes mit einer Andacht. Unterwegs werden Impulse zum Nachdenken, Beten, Reden und Singen gegeben. Es bleibt aber auch genügend Zeit zum Plaudern und einfach nur laufen. Die Verpflegung ist im eigenen Rucksack dabei. Am Ziel besteht die Möglichkeit zur gemeinsamen Einkehr im Gasthaus...
Sa, 18.7.

Achtsamkeit und Spiritualität

Interessierte melden sich bis Freitagabend bei Kursleiterin Antje Ricken über Mail an (einmalige Anmeldung reicht, Sie erhalten dann jede Woche automatisch die Einladung zum Meeting): kurse@achtsame-heilkunst.de Antje Ricken wird die Teilnehmenden am Samstag, 8.45 Uhr, per Mail zu einem Zoom-Meeting einladen – so kann sich die Gruppe sehen un...
Sa, 18.7.
Vielen Menschen tut es gut, in Gemeinschaft mit anderen in Bewegung zu kommen und so Körper und Seele zu entspannen. Noch schöner und tiefgehender ist das, wenn die Begegnungen mit Thema und Text begleitet werden und so die jeweilige Jahreszeit intensiver erlebt und wahrgenommen wird.
So, 19.7.
A-cappela-Musik und Chorale zum Mitsingen in den schönsten Markgrafenkirchen – ein Grund für einen sommerlichen Ausflug! Per Fahrrad oder Auto können so mehrere dieser Kleinode hintereinander in jeweils halbstündigen Programmen entdeckt werden. Dazu gibt es eine kurze Einführung in das Kirchengebäude und seine Geschichte.
Mo, 20.7.

Persönlichkeit und Orientierung

Auf der Grundlage der Gewaltfreien Kommunikation (GfK) nach Dr. Marshall B. Rosenberg
Sa, 25.7.
Aktuelle Infos zu Treffpunkt und Zeit können Sie auf der Website einsehen https://www.jakobus-oberfranken.de/samstagspilgern2020 Mit diesem Angebot eröffnen wir die Möglichkeit, spontan und unkompliziert einen Tag Auszeit zu nehmen: Nach eigener An- und Rückfahrt (auch öffentlich möglich) pilgern Sie jeweils eine überschaubare Strecke zwischen 20 b...
Sa, 25.7.

Achtsamkeit und Spiritualität

Interessierte melden sich bis Freitagabend bei Kursleiterin Antje Ricken über Mail an (einmalige Anmeldung reicht, Sie erhalten dann jede Woche automatisch die Einladung zum Meeting): kurse@achtsame-heilkunst.de Antje Ricken wird die Teilnehmenden am Samstag, 8.45 Uhr, per Mail zu einem Zoom-Meeting einladen – so kann sich die Gruppe sehen un...
Sa, 25.7.
Treffpunkt ist um 10.00 Uhr am Hauptbahnhof, Hof. Kirchenführungen: Hof, St. Lorenz – Kirchgattendorf, Pfarrkirche – Regnitzlosau, St. Aegidius – Kautendorf, St. Martin – Döhlau, St. Peter und Paul – Oberkotzau, St. Jakobus. Die Touren sind ca. 40-50 km lang und lassen sich auch mit normalen Fahrrädern gut bewältigen g...
Mo, 27.7.
Borderliner haben die Fähigkeit, jede Lebensäußerung zu übertreiben: Isolation, Verneinung, Entwertung, Idealisierung… Aber sie überprüfen auch das, was falsch läuft, sie bringen das auf den Tisch, was unter der Decke liegt. Gemeinsam wollen wir zu einem besseren gegenseitigen Verständnis und mehr gesellschaftlicher Akzeptanz beitragen. Für M...
Mo, 3.8.

Körper und Bewegung

Weltweit tanzen Menschen bei Vollmond am Abend einen einfachen Kreis-Tanz um Frieden und Heilung in die Welt zu bringen. Auch in unserer Region gibt es dieses Angebot, sich dieser Tradition anzuschließen: Miteinander den Tanz lernen und in einen Austausch über die Friedens-Bewegung kommen. Ganz im Sinne John Lennons und seines Liedes: Imagine all t...
Sa, 8.8.
Für alle Leseratten, Bücherwürmer, Literaturbegeisterte: Das inklusive Lesefest „Bayreuth blättert“ geht in diesem Jahr bereits in die dritte Runde. Wieder lockt ein breites Angebot in der Bayreuther Innenstadt: Vom Vormittag bis Mitternacht werden Literatur-Erlebnisse für alle Sinne geboten. Es gibt Gebärden-Poesie, Musik, Papierkunst,...
Sa, 8.8.
Wer mehr über heimische Heuschrecken erfahren möchte, ist auf dieser Exkursion genau richtig. Zwei sehr seltene und besonders farbenprächtige Ödlandschrecken wird man u.a. bewundern können.
Sa, 15.8.
Wir beginnen in der jeweiligen evangelischen Kirche des Ausgangspunktes mit einer Andacht. Unterwegs werden Impulse zum Nachdenken, Beten, Reden und Singen gegeben. Es bleibt aber auch genügend Zeit zum Plaudern und einfach nur laufen. Die Verpflegung ist im eigenen Rucksack dabei. Am Ziel besteht die Möglichkeit zur gemeinsamen Einkehr im Gasthaus...
Mi, 19.8.

Literatur und Kunst

Sie haben mittlerweile Tradition: Die „Theologischen Gedanken zur Kunst“, mit denen Pfarrer Hans Peetz die aktuellen Ausstellungen des Kunstmuseums Bayreuth begleitet. Auf geistreiche Art und Weise geht der Theologe dabei auf die theologischen Tiefenschichten der bildenden Kunst ein. Am Mittwoch, 19. August, widmet sich Hans Peetz den Werken von Rupprecht Geiger.
Sa, 22.8.
Treffpunkt ist um 10.00 Uhr am Bahnhof Münchberg. Kirchenführungen: Münchberg, Friedhofskirche – Weißdorf, St. Maria – Sparneck, St. Vitus – Zell, St. Gallus – Gefrees, Friedhofskirche – Streitau, St. Georg – Stammbach, Unsere liebe Frau. Die Touren sind ca. 40-50 km lang und lassen sich auch mit normalen Fahrräd...
Do, 3.9.
Die Frontscheiben unserer Autos bleiben weitgehend sauber. Immer weniger Insekten sind in der Luft bzw. auf Feld, Wald, Wiese und im Garten zu sehen. Wissenschaftler sind über das Insektensterben und den Rückgang der Artenvielfalt höchst besorgt. „Insektensterben stoppen und die Artenvielfalt schützen“ lautet das Aktionsprogramm der Bun...
Sa, 12.9.
Fotografieren hat es mit Selbstwahrnehmung, Sehen, Erkennen und Wiedererkennen zu tun. Bewusstes Fotografieren geschieht von einem eigenen Standort und damit Standpunkt aus. Es ist persönliche Ansichtssache und kann zu neuen Anschauungen führen. 10 Gebote dafür? Du sollst, du musst? Nein, du wirst! Du wirst davon überzeugt sein, dass 10 Gebote &...
Sa, 19.9.
Wir beginnen in der jeweiligen evangelischen Kirche des Ausgangspunktes mit einer Andacht. Unterwegs werden Impulse zum Nachdenken, Beten, Reden und Singen gegeben. Es bleibt aber auch genügend Zeit zum Plaudern und einfach nur laufen. Die Verpflegung ist im eigenen Rucksack dabei. Am Ziel besteht die Möglichkeit zur gemeinsamen Einkehr im Gasthaus...
Sa, 19.9.
Wir beginnen in der jeweiligen evangelischen Kirche des Ausgangspunktes mit einer Andacht. Unterwegs werden Impulse zum Nachdenken, Beten, Reden und Singen gegeben. Es bleibt aber auch genügend Zeit zum Plaudern und einfach nur laufen. Die Verpflegung ist im eigenen Rucksack dabei. Am Ziel besteht die Möglichkeit zur gemeinsamen Einkehr im Gasthaus...
Fr, 25.9.
Der Schock ist tief. Der Schmerz unfasslich. Ein Suizid in der Familie oder im engsten Freundeskreis. Die Uhr scheint stillzustehen. Es gibt ein „davor“ und ein „danach“. Nichts ist mehr so wie es war. Der Schmerz des Verlustes geht oft einher mit der Frage nach dem Warum, dem Verlassensein, mit Schuldgefühlen und Schuldzuwe...
So, 27.9.
Trauern ist eine normale und lebenserhaltende Reaktion auf den Tod eines Menschen. Doch viele Menschen fühlen sich oft überfordert mit den Veränderungen und den teils heftigen Gefühlen, die über sie hereinbrechen können, gerade nach einer zusätzlichen Belastung wie einem Suizid. Trauer nach einem Suizid gleicht in einigen Aspekten der Trauer nach a...
Do, 8.10.

Lebendige Erinnerungskultur

Seit dem Jahr 1808 wurden im Königreich Bayern die Dekanate als Mittelbehörden der evangelischen Landeskirche flächendeckend eingeführt. Die bisherigen „Superintendenturen“ wurden umbenannt und deren räumliche Zuständigkeitsbereiche neu zugeschnitten. Gerade im 19. Jahrhundert spielte die ehemalige reichsunmittelbare Grafschaft Thurnau ...
Mi, 14.10.
Es kann jede/n von uns treffen: Durch Krankheit oder Unfall sind wir ganz plötzlich nicht mehr in der Lage, unsere Angelegenheiten selbst zu regeln. Was tun, um richtig vorzubeugen? Wer wird im Ernstfall Entscheidungen für mich treffen? Wer kümmert sich um meine persönlichen Wünsche und Bedürfnisse? Auf diese und Ihre Fragen gibt es an diesem Abend Antworten.
Sa, 17.10.
Wir beginnen in der jeweiligen evangelischen Kirche des Ausgangspunktes mit einer Andacht. Unterwegs werden Impulse zum Nachdenken, Beten, Reden und Singen gegeben. Es bleibt aber auch genügend Zeit zum Plaudern und einfach nur laufen. Die Verpflegung ist im eigenen Rucksack dabei. Am Ziel besteht die Möglichkeit zur gemeinsamen Einkehr im Gasthaus...
So, 8.11.

Glaube und Religion

Im Mittelpunkt steht des Gottesdienstes steht die Krankheit Depression. Immerhin fünf Prozent unserer Bevölkerung sind von dieser Krankheit betroffen, vielleicht auch noch viel mehr, denn die die Zahl der unerkannten Depressionen ist wohl ebenfalls sehr hoch. Längst spricht man von einer „Volkskrankheit“, die Menschen aller Schichten u...
Do, 19.11.

Persönlichkeit und Orientierung

Niemand nimmt gerne Medikamente. Das gilt in besonderem Maß für seelische Erkrankungen. Die Angst vor unerwünschten Nebenwirkungen geht einher mit der Sorge vor einer Veränderung der Persönlichkeit. Doch können alternativ-medizinische Ansätze überhaupt eine Wirkung erzielen, die über den „Placebo-Effekt“ hinausgeht? Es gibt inzwischen u...
Do, 26.11.
Christen und Juden sind durch eine gemeinsame Geschichte und durch den Glauben an ein und denselben Gott miteinander verbunden. Das Christentum ist aus dem Judentum heraus entstanden. Jesus war Jude, hat die jüdischen Feste gefeiert und in den Synagogen gepredigt. Die ersten Christen waren Juden. Mit dem Alten Testament, der hebräischen Bibel, teil...
Do, 21.1.

Persönlichkeit und Orientierung

Depression ist eine Volkskrankheit. Zurzeit leiden ca. vier Millionen Menschen in Deutschland akut an einer Depression. Die Wahrscheinlichkeit, im Leben an einer Depression zu erkranken, liegt statistisch zwischen 16 und 20 Prozent. Die gute Nachricht ist: Man kann eine Depression mit dem heutigen Wissen und den therapeutischen Mitteln sehr gut beh...
Do, 4.2.

Persönlichkeit und Orientierung

Niemand nimmt gerne Medikamente, das gilt verstärkt bei psychischen Krankheiten. Dennoch ist eine medikamentöse Therapie mit Antidepressiva bei vielen depressiven Erkrankungen regulärer Teil der Behandlung, neben den gesprächs- und psychotherapeutischen, den ergotherapeutischen, den sozialpädagogischen und den Selbsthilfe-Ansätzen. Eine Indikation...