Programm

Di, 24.5.

Politik und Gesellschaft

Gemeinsam spielerisch & effektiv den persönlichen C02-Fußabdruck senken

Corona ist in aller Munde, doch der Klimawandel macht deswegen nicht halt. Aber es gibt unterschiedliche Initiativen, um den Klimawandel zu stoppen. Eine spielerische Idee dazu heißt „Klimafreundlich Leben“, die jüngst sogar von der UNESCO mit dem Nachhaltigkeitspreis ausgezeichnet wurde. Was steckt hinter dem Titel „Klimafreundli...
Do, 26.5.

Gemeinsam und praktisch klimafreundlich bauen

An einer wunderschönen Streuobstwiese vom SoLaWi Bayreuth e.V. entsteht der „Strohraum am Apfelbaum“. Dies ist eine Werkstatt, die aus Stroh und Lehm gebaut wird. Sie dient der Nutzung der Wiese und ist gleichzeitig ein Beispiel für klimafreundliches Bauen. Zum Mimachen sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Man bekommt ein Gespür für ökologisches ...
Sa, 28.5.

Achtsamkeit und Spiritualität

Impulse - Stille - Austausch

Die offene Gruppe für Praktizierende aller Arten stiller Meditation bietet Gelegenheit zur gemeinsamen Sitzmeditation, Gehmeditation, für Textimpulse und Austausch. Bei Interesse lassen Sie sich bitte über eine Mail an: kurse@achtsame-heilkunst.de auf die Einladungsliste setzen, Sie erhalten dann jeweils aktuell Informationen darüber, wann und in welcher Form die Marktmeditation stattfindet.
Di, 31.5.

Persönlichkeit und Orientierung

Was genau ist damit gemeint?

Borderliner haben die Fähigkeit, jede Lebensäußerung zu übertreiben: Isolation, Verneinung, Entwertung, Idealisierung… Aber sie überprüfen auch das, was falsch läuft, sie bringen das auf den Tisch, was unter der Decke liegt. Gemeinsam wollen wir zu einem besseren gegenseitigen Verständnis und mehr gesellschaftlicher Akzeptanz beitragen. Für M...
Do, 2.6.

Persönlichkeit und Orientierung

Psychose-Seminar

Das Psychoseseminar ist ein Gesprächsforum für Psychoseerfahrene, Angehörige, alle Interessierte und professionelle Helfer. Das Seminar bietet Raum und Möglichkeit Erfahrungen auszutauschen, Vorurteile abzubauen und neuen Erkenntnissen einen Platz zu geben. Ziel ist es, ein besseres Verständnis füreinander zu gewinnen und einen guten zwischenmenschlichen Umgang zu fördern.
Do, 2.6.

Impuld und Austausch

Beim Fundraising-Stammtisch kommen Sie zwanglos mit Fundraising-Referenten und Verantwortlichen in kirchlichen Einrichtungen ins Gespräch und nehmen kreative Impulse für Ihre Gemeindearbeit mit. Der Fundraising-Stammtisch startet mit etwa 30 Minuten Input zu Fundraising und Unternehmen. Anschließend gibt es die Möglichkeit zu Rückfragen und zum Aus...
Do, 2.6.

Schnupperkurs - Coaching mit Pferd

Wie bewusst tue ich Dinge, die ich gerade tue? Oft bin ich gerade nicht im „Jetzt“, sondern schon in Gedanken einen Schritt voraus. Das Arbeiten mit dem Pferd bietet uns die Möglichkeit, offen wahrzunehmen, zu beobachten und mit dem Pferd und uns selbst in Kontakt zu kommen. Sie können sich selbst mit dem Pferd als Gegenüber ausprobiere...
Do, 2.6.

Persönlichkeit und Orientierung

Basiswissen Depression III

Bei einer depressiven Erkrankung spielen sowohl psychische als auch körperliche Faktoren eine Rolle. Deshalb sollten Depressionen nicht nur medikamentös, sondern auch psychotherapeutisch behandelt werden. Die langfristigen positiven Effekte einer kombinierten Behandlung sind wissenschaftlich belegt. In einer Psychotherapie werden auslösende und auf...
Fr, 3.6.

Persönlichkeit und Orientierung

Ein Buschpilot berichtet

Volkher Jacobsen lebt mit seiner Familie in Australien und arbeitet dort für die Mission Aviation Fellowship (MAF). Die MAF ist ein Flugdienst und versorgt mit einer Flotte von ca. 130 Kleinflugzeugen Menschen, die durch geografische Barrieren, Naturkatastrophen oder politische Unruhen von der Außenwelt abgeschnitten sind. Volkher Jacobsen, der als...
Sa, 4.6.

Kirchen erzählen Geschichten

...erzählen von Geschichte, Kunst und Glaube

In beeindruckende Kirchen einkehren und in reizvolle Landschaften eintauchen: Das erwartet die Teilnehmenden der Radtour in das Rotmain- und Trebgasttal mit Markgrafenkirchenkenner Hans Peetz. Mit den Markgrafenkirchen entstand im 17. Jahrhundert ein besonderer Typ von Kirchen, die bis heute die Landschaft mit prägen. Die besten Künstler und Handw...
Do, 9.6.

Politik und Gesellschaft

Die Ukraine

Das vom andauernden Krieg so stark heimgesuchte Land wird seit dem 24. Februar täglich im Fernsehen gezeigt, wir erschrecken über Greueltaten und Verwüstungen. Fred Jansch hat die Ukraine vor Jahren besucht und wird uns einen Einblick in die Schönheit dieses Landes geben.
So, 12.6.

Kirchen erzählen Geschichten

...erzählt und klingt von Noahs Arche

Ihr Kirchturm ist das älteste Denkmal aus mittelalterlicher Zeit in Peesten: Der Glockenturm der Marienkirche wurde um 1350 errichtet, das Langhaus entstand 1873/74. Malerisch liegt die Kirche, in deren Bausubstanz es zahlreiche Spuren ihrer wechselvollen Geschichte zu entdecken gibt, am Dorfplatz – inunmittelbarer Nachbarschaft zum Alten Schulhaus...
So, 12.6.

Körper und Bewegung

Tanzen am Sonntagabend - Tel. Anmeldung erforderlich!

Nach der coronabedingten Pause starten wieder die Tanzabende mit Mitmachtänzen zu schwungvollen Rhythmen aus Schottland, England und USA. Gemeinsam werden amerikanische Mixer, Squares und Longways (Tänze in der Gasse) gelernt und getanzt. Durch interessante Tanzchoreographien ergeben sich immer wieder neue Bewegungsabläufe und Wege im Raum, die die...
Di, 14.6.

Lebendige Erinnerungskultur

Offener Arbeitskreis Familiengeschichtsforschung

Wir wollen gemeinsam überlegen, was für eine erfolgreiche Familiengeschichtsforschung vonnöten ist und dabei in das ein oder andere genannte Thema etwas tiefer abtauchen. Dieser Workshop richtet sich an interessierte Neueinsteiger und Fortgeschrittene.
Di, 14.6.

Körper und Bewegung

Ulmentanz bei Vollmond in Gesees

Weltweit tanzen Menschen bei Vollmond diesen einfachen Kreis-Tanz (Bachblütentanz von Anastasia Geng) um Heilung und Frieden in die Welt zu bringen. Wir schließen uns dieser Tradition an und treffen uns bei (fast) jedem Wetter im Geseeser Pfarrgarten. Die weiteren Termine im Frühjahr/Sommer: Mittwoch,13.07.22 Freitag, 12.08.22
Mi, 15.6.

Kirchen erzählen Geschichten

... erzählt von Bränden der Vergangenheit und ihren offenen Türen für Kraftsuchende

130 Jahre ist sie alt, die Bischofsgrüner Matthäuskirche in ihrer heutigen Gestalt. Was für eine bewegende Geschichte das Gotteshaus und sein Vorgängerbau bergen, erzählt die Bischofsgrüner Pfarrerin Beate Winkler den BesucherInnen an diesem Juniabend und versetzt diese dabei zurück in ferne Jahrhunderte. Zweimal brannte das Bischofsgrüner Gottesha...
Fr, 17.6.

Kirchen erzählen Geschichten

... erzählt von der Schönheit und dem Wert des Lebens

Es ist ein Ort mit einem ganz besonderen Charme: Der Töpfermarkt Thurnau mit seinem Schloss samt malerisch gelegenem Weiher, dem historischen Marktplatz mit seinen Bürgerhäusern – und der Kirche St. Laurentius, die über einen überdachten Brückengang mit dem Burgschloss verbunden ist. Die Adelslogen der einstigen Thurnauer Schlossherren sind einziga...
Sa, 18.6.

Gehen und sich gehen lassen

Aktuelle Infos zu Treffpunkt und Zeit können Sie auf der Website einsehen: https://www.jakobus-oberfranken.de/samstagspilgern2022 Mit diesem Angebot eröffnen wir die Möglichkeit, spontan und unkompliziert einen Tag Auszeit zu nehmen: Nach eigener An- und Rückfahrt (auch öffentlich möglich) pilgern Sie jeweils eine überschaubare Strecke zwischen 20 ...
So, 19.6.

Kirchen erzählen Geschichten

... erzählt vom Wert des Innehaltens und der Stille

Glaube und Kunst, Erinnerung und Inspiration: Unterschiedliche Aspekte kommen bei der Ausstellung „unendlich still“ zusammen, die das Kunstreferat der Evang.-Luth. Kirche in Bayern initiiert hat und die diesen Sommer auf dem Bayreuther Stadtfriedhof zu sehen ist. Die BesucherInnen sind eingeladen, sich mit ungewöhnlichen Arrangements auseinanderset...
Mo, 20.6.

Persönlichkeit und Orientierung

10 Jahre Initiative "Gemeinsam gegen Depression"

Am 2. Oktober 2010 wurde im Großen Saal des Evangelischen Zentrums die Initiative „Gemeinsam gegen Depression“ Bayreuth gegründet. Seit diesem Zeitpunkt fanden jährlich ca. 10 Veranstaltungen mit höchst unterschiedlichen Formaten statt: klassische Vorträge, aber auch Filmgespräche, Ausstellungen, Lesungen, thematische Gottesdienste und ...
Mi, 22.6.

Politik und Gesellschaft

Von der Logistik über den richtigen Inhalt bis zum Dank

Viele Kirchengemeinden verschicken seit Jahren regelmäßig erfolgreich Spendenbriefe – nicht nur zur Weihnachtszeit. Die Erfahrung zeigt, dass sich Menschen gerne über den Postweg informieren lassen und die Kirchengemeinden unterstützen. Das sind die Themen der Workshops: Inhalt – Wie werden Spendenbriefe gelesen? Welche Informationen dü...
Mi, 22.6.
Anmeldung erforderlich

Achtsamkeit und Spiritualität

Ein Impuls-Abend

Seit der Antike gibt es im Abendland ein tiefes Wissen um das, was zu einem guten Leben gehört: Glück, Selbstsorge, Selbsterkenntnis, Selbstmächtigkeit, die Verwirklichung der eigenen Werte und ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Genuss und Selbstdisziplin. Beim Traditionellen Europäischen Bogenschießen werden alle diese Aspekte erlebt und eingeüb...
Do, 23.6.

Persönlichkeit und Orientierung

Übeabende nach Dr. Marshall B. Rosenberg

Bei den Übeabenden haben Sie die Möglichkeit, Ihre Kenntnisse und Erfahrungen mit der Gewaltfreien Kommunikation mit anderen Übenden zu teilen. Sie erweitern und vertiefen dabei Ihr Wissen rund um die Gesunde Kommunikation: praxis- und prozessorientiert. Anhand von Übungen in Gruppen-, Partner- oder Einzelarbeit werden in einem geschützten Rahmen e...
Do, 23.6.

Kirchen erzählen Geschichten

... erzählt davon, wie Kirchen mit der Mode gehen

Der Kirchenraum der Untersteinacher Pfarrkirche St. Oswald, deren Anfänge bis ins 14. Jahrhundert zurückreichen, wirkt wie eine reich dekorierte Bilderbibel, deren Illustrationen auch den jeweiligen Geschmack wiedergeben. Manches musste im Lauf der Zeit seinen Ort wechseln: So wurden Gemälde, die vermutlich von Brettern der im 17. Jahrhundert einge...
So, 26.6.

Kirchen erzählen Geschichten

... erzählt und klingt von der Schönheit des Sommers

Von weitem schon ist sie sichtbar: Die Marienkirche Gesees, eine ehemalige Wehrkirche, malerisch gelegen auf dem Sophienberg. 1080 wurde die Kirche erstmals urkundlich erwähnt. Ab dem 11. Jahrhundert ist eine Marienwallfahrt zu der Kirche bezeugt – eine Tradition, die 1528 durch die Reformation beendet wurde. Ob Bauelemente aus Barock, Gotik, Renai...
Mo, 27.6.
Der „Runde Tisch Ausländerarbeit“ ist ein Forum von verschiedenen Gruppen und Einzelpersonen, das für alle Interessierten offen ist. Bei den zumeist monatlichen Treffen geht es primär um wechselseitige Information über aktuelle Entwicklungen in der Arbeit mit asylsuchenden Menschen. Es werden häufig neue Initiativen und Projekte präsent...
für Blinde oder Sehbehinderte geeignet
Di, 28.6.

Gemeinsam und praktisch klimafreundlich bauen

An einer wunderschönen Streuobstwiese vom SoLaWi Bayreuth e.V. entsteht der „Strohraum am Apfelbaum“. Dies ist eine Werkstatt, die aus Stroh und Lehm gebaut wird. Sie dient der Nutzung der Wiese und ist gleichzeitig ein Beispiel für klimafreundliches Bauen. Zum Mimachen sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Man bekommt ein Gespür für ökologisches ...
Di, 28.6.

Persönlichkeit und Orientierung

Was hilft? - Was hilft nicht?

Borderliner haben die Fähigkeit, jede Lebensäußerung zu übertreiben: Isolation, Verneinung, Entwertung, Idealisierung… Aber sie überprüfen auch das, was falsch läuft, sie bringen das auf den Tisch, was unter der Decke liegt. Gemeinsam wollen wir zu einem besseren gegenseitigen Verständnis und mehr gesellschaftlicher Akzeptanz beitragen. Für M...
Do, 30.6.

Anmeldung bis 21.06.22 über den Arbeitgeber

Die Willkommenstage richten sich an alle neuen hauptberuflichen Mitarbeitenden in einer Kirchengemeinde, einer kirchlichen Einrichtung oder einem der vielfältigen Arbeitsfelder der Diakonie. Nachdem dieses Angebot in den letzten beiden Jahren nicht stattfinden konnte, wird es zum Neu-Start diesmal einen kompakten Vormittag für all diejenigen geben,...
Do, 30.6.

Online-Reihe "Kraftquellen. Ermutigungen in der Trauer nach Suizid"

Plötzlich ist eine geliebte Person weg und man selbst noch da. Gerade für Kinder und Jugendliche ist ein Weiterleben nach dem Suizid eines geliebten Menschen mit vielen verschiedenen Emotionen verbunden. Aber auch Angehörige brauchen in dieser Situation Unterstützung. Trauerland gibt den Raum für alles, was da ist – Gefühle, die ausgedrückt w...
Fr, 1.7.

Achtsamkeit und Spiritualität

Sommerretreat

Die Wärme und Fülle des Sommers begünstigen in uns Entspannung und Sorglosigkeit. Das wollen wir nutzen, um Kraft zu schöpfen und Vertrauen zu nähren. Wir verbringen die Tage in Stille eingebettet. Wir üben Achtsamkeit in Ruhe und Bewegung, im Schweigen und im achtsamen Austausch, drinnen im schönen Raum über den Dächern von Bad Berneck, und drauß...
Fr, 1.7.

Kirchen erzählen Geschichten

...erzählt von den Feinheiten der Schöpfung

Sie war einst das Herzstück eines Zisterzienserinnenklosters: die Stiftskirche Himmelkron, im 13./14. Jahrhundert errichtet, ab Ende des 17. Jahrhunderts barockisiert und heute mit einem erhaltenen Flügel des Kreuzganges und der Ritterkapelle Mittelpunkt der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde. Die Atmosphäre dieses ehemaligen Klosterkomplexes...
Sa, 2.7.

Körper und Bewegung

Schnuppernachmittag mit Mitmachtänzen

ErlebniSTanz ist die etwas andere Art zu tanzen. Sie sind eingeladen zu einem „bewegten“ und vergnüglichen Nachmittag. Für alle, die gerne tanzen und offen sind, neue Tanzformen wie z. B. Kreis- und Gruppentänze kennenzulernen, gibt es ein buntes Tanzprogramm quer durch die verschiedenen Tanzrichtungen. Sie lernen Melodien und Rhythmen ...
Sa, 2.7.

Kirchen erzählen Geschichten

...erzählt vom Sound Gottes

„Alles Geschaffene ist Schatten, ist Echo, ist Bild, Spur, Ebenbild und Auff ührung.“ Diese Worte des Mystikers Bonaventura stehen über einem digitalen Klangexperiment, das im Juli in der Ordenskirche Bayreuth stattfi ndet: Der Kirchenraum ist erfüllt von einem Klang, dessen Farben, Rhythmen und Intensitäten gesteuert werden von den anwesenden Men...
So, 3.7.

Körper und Bewegung

Tanzen am Sonntagabend - Tel. Anmeldung erforderlich!

Nach der coronabedingten Pause starten wieder die Tanzabende mit Mitmachtänzen zu schwungvollen Rhythmen aus Schottland, England und USA. Gemeinsam werden amerikanische Mixer, Squares und Longways (Tänze in der Gasse) gelernt und getanzt. Durch interessante Tanzchoreographien ergeben sich immer wieder neue Bewegungsabläufe und Wege im Raum, die die...
Mo, 4.7.

Politik und Gesellschaft

Lernen, das Gedächtnis effektiv zu trainieren

Die geburtenstarken Jahrgänge kommen in die Jahre und sorgen sich um ihre Gedächtnisleistung. Aber auch jüngere Semester versuchen, ihr Gehirn auf Höchstleistung zu bringen, denn im internationalen Wettbewerb bedeutet jeder Lern- und Wissensvorteil individuellen – und damit ökonomischen – Gewinn. Doch wie bringen wir unser Gehirn in Sch...
Mo, 4.7.

Gehirnforschung für nachhaltiges Lernen

Wir alle erleben auf Grund der Pandemie in den letzten anderthalb Jahren Außergewöhnliches. Das digitale Zeitalter hat Jung und Alt schneller eingeholt als wir dachten. Homeoffice und Homeschooling wurden zur Normalität. Gleichzeitig nahm die regelmäßige Spielzeit von Nutzern im Internet während der Kontaktbeschränkung an Werktagen um 75 %, von 80 ...
Mi, 6.7.

Lust an Büchern

Ob Neuerscheinung oder klassische Literatur, politischer Essay oder Roman: Der Literaturkreis folgt dem Ruf, mit dem einst schon der Kirchenvater Augustin ans Buch der Bücher gelockt wurde: „Nimm und lies!“. Ein Buch, das uns reizt, dann die Lektüre, allein und in der Gruppe. Zeit für den Austausch, für Diskussionen, für die gemeinsame Begeisterun...
Do, 7.7.

Persönlichkeit und Orientierung

Psychose-Seminar

Das Psychoseseminar ist ein Gesprächsforum für Psychoseerfahrene, Angehörige, alle Interessierte und professionelle Helfer. Das Seminar bietet Raum und Möglichkeit Erfahrungen auszutauschen, Vorurteile abzubauen und neuen Erkenntnissen einen Platz zu geben. Ziel ist es, ein besseres Verständnis füreinander zu gewinnen und einen guten zwischenmenschlichen Umgang zu fördern.
Fr, 8.7.

Kirchen erzählen Geschichten

...erzählt vom Himmel über Bayreuth

Der höchste Beamte von Bayreuth, so wurde der Türmer der Stadtkirche oftmals liebevoll-ironisch bezeichnet. Da schwingt viel Wahrheit mit. Sein Beruf, den er über den Dächern der Stadt ausübte, war wichtig für die Menschen in der Markgrafenstadt. Er wachte darüber, dass bei Gefahren verschiedenster Art gewarnt wurde. Denn von den Türmen aus hatte e...
Sa, 9.7.

Persönlichkeit und Orientierung

Pilgertag für Trauernde

Es gibt im Leben unterschiedliche Situationen, die Menschen trauern lassen. Durch das Heraustreten aus dem Alltag kann es während des Trauerns zu heilsamen Erfahrungen kommen. Gehen bedeutet auch: Das Leben g e h t weiter – auch, wenn diese Aussage für Trauernde oft schwer zu ertragen ist. In der Gemeinschaft mit anderen Trauernden begeben si...
Mo, 11.7.

Lust an Theologie im Pfarrgärtlein

„Du aber hast den guten Wein bis jetzt zurückbehalten“: So tadelt der Speisemeister in der biblischen Geschichte von der Hochzeit zu Kana den Bräutigam, nicht wissend, dass hier ein anderer mit einem Wunder für den edlen Tropfen gesorgt hatte. Dem Gottessohn nämlich schien es ein Anliegen zu sein: Den Gästen soll feiner, reiner Wein ei...
für Blinde oder Sehbehinderte geeignet
Mo, 11.7.

Kirchen erzählen Geschichten

...erzählt von Beharrlichkeit und Vielfalt im Glauben

Die evangelisch-reformierte Gemeinde in Bayreuth entstand im 17. Jahrhundert als Gemeinde von hugenottischen Glaubensflüchtlingen. 1755 erwarb die Gemeinde das Haus an der Erlanger Straße, errichtet 1743 vom Architekten Joseph Saint-Pierre, der unter anderem das Markgräfliche Opernhaus erbaut hatte. Hier befinden sich bis heute die Gemeinderäume un...
Mi, 13.7.

Körper und Bewegung

Ulmentanz bei Vollmond in Gesees

Weltweit tanzen Menschen bei Vollmond diesen einfachen Kreis-Tanz (Bachblütentanz von Anastasia Geng) um Heilung und Frieden in die Welt zu bringen. Wir schließen uns dieser Tradition an und treffen uns bei (fast) jedem Wetter im Geseeser Pfarrgarten. Weiterer Termine: Freitag, 12.08.22
Do, 14.7.

80 jüdische Gelehrte kommentieren das Neue Testament

„Das Neue Testament – jüdisch erklärt‘ eröffnet uns einen neuen Blick auf die zentralen Texte unseres Glaubens. Es führt uns unsere eigenen jüdischen Ursprünge vor Augen, die in den Kirchen über Jahrhunderte nicht beachtet oder verleugnet wurden. Ein Buch mit lebendigen Impulsen für die Arbeit in Kirche und Gemeinde und eine wertv...
Sa, 16.7.

Gehen und sich gehen lassen

Aktuelle Infos zu Treffpunkt und Zeit können Sie auf der Website einsehen: https://www.jakobus-oberfranken.de/samstagspilgern2022 Mit diesem Angebot eröffnen wir die Möglichkeit, spontan und unkompliziert einen Tag Auszeit zu nehmen: Nach eigener An- und Rückfahrt (auch öffentlich möglich) pilgern Sie jeweils eine überschaubare Strecke zwischen 20 ...
So, 17.7.

Texte - Innehalten - Spaziergang am Main

Welche zentrale Bedeutung hatte das Wasser in biblischen Zeiten, hat es heute noch! Die Teilnehmenden gehen gemeinsam ein Wegstück am Roten Main entlang, halten dabei immer wieder inne, um sich von biblischen, aber auch heutigen Texten inspirieren zu lassen. Die besonders idyllische Wegführung ist etwa zwei Kilometer lang, nahezu eben und führt über Wiesenwege.
Di, 19.7.

Persönlichkeit und Orientierung

Übeabende nach Dr. Marshall B. Rosenberg

Bei den Übeabenden haben Sie die Möglichkeit, Ihre Kenntnisse und Erfahrungen mit der Gewaltfreien Kommunikation mit anderen Übenden zu teilen. Sie erweitern und vertiefen dabei Ihr Wissen rund um die Gesunde Kommunikation: praxis- und prozessorientiert. Anhand von Übungen in Gruppen-, Partner- oder Einzelarbeit werden in einem geschützten Rahmen e...
Do, 21.7.

Politik und Gesellschaft

Regionalgruppe Bayreuth

Das Thema Gemeinwohlökonomie kommt – nicht nur zu Corona-Zeiten – immer mehr in der Gesellschaft an. Denn mehr und mehr Menschen fühlen sich unwohl mit den Folgen des „Wachstumszwangs“ unseres Wirtschaftssystems. Aber es gibt Alternativen wie zum Beispiel das Konzept der Gemeinwohlökonomie (GWÖ), das von Christian Felber in ...
für Blinde oder Sehbehinderte geeignet
So, 24.7.

Kirchen erzählen Geschichten

...erzählt von Hirtenwonne und Donnerwetter

Ihre Geschichte reicht bis ins 12. Jahrhundert zurück: Es ist urkundlich belegt, dass Bischof Otto I. von Bamberg im Jahr 1139 der Michaelskirche in Buchau das Tauf- und Begräbnisrecht verlieh. Vermutlich zu Beginn des 16. Jahrhunderts kam es zu einem Neubau der Kirche im Stil der Spätgotik; ihr Langhaus wurde 1721 barockisiert. Einzelne Bauelement...
Di, 26.7.

Persönlichkeit und Orientierung

Ist Einfühlung immer der richtige Weg?

Borderliner haben die Fähigkeit, jede Lebensäußerung zu übertreiben: Isolation, Verneinung, Entwertung, Idealisierung… Aber sie überprüfen auch das, was falsch läuft, sie bringen das auf den Tisch, was unter der Decke liegt. Gemeinsam wollen wir zu einem besseren gegenseitigen Verständnis und mehr gesellschaftlicher Akzeptanz beitragen. Für M...
Do, 28.7.

Kirchen erzählen Geschichten

...erzählt von Industralisierung, Kirchenkampf und Nachkriegszeit

Am 15. August 1937 wurde die Heinersreuther Versöhnungskirche eingeweiht, laut Chronik ein regnerischer Tag, an dem sich weit über 1000 Menschen vor der Kirche versammelten, um über die Lautsprecher die Feierlichkeiten mitzuverfolgen – im Gotteshaus selbst hatten noch einmal 500 Personen Platz gefunden. Das Datum der Kirchweihe zeigt das Beso...
So, 31.7.

Kirchen erzählen Geschichten

...erzählt vom langen Weg zum Kirchenbau

Der Bau der Dreifaltigkeitskirche in Warmensteinach war ein Projekt, bei dem die Gemeindemitglieder auf eine harte Probe gestellt wurden. Mehrmals mussten sie den mühsamen Weg in die Residenzstadt Bayreuth antreten, bis sie endlich von den markgräflichen Behörden erhört wurden und grünes Licht für den Baubeginn ihres Gotteshauses im Fichtelgebirge ...
Di, 2.8.

Glaube und Religion

Spiritueller und sexueller Missbrauch an erwachsenen Frauen im Raum der Kirche

Nicht nur der Missbrauch Minderjähriger, sondern auch erwachsener Frauen durch Kirchenleute kommt zunehmend ans Tageslicht. Im Buch „Erzählen als Widerstand“ berichten 23 Frauen darüber. Missbrauch zu erleben bedeutet in erster Linie, dass das spirituelle und sexuelle Selbstbestimmungsrecht missachtet wird: „Meine Würde wird mit F...
Mi, 3.8.

Kirchen erzählen Geschichten

...berührt die Seele mit Bildern

Der Himmel spricht in Bildern: Die Bartholomäuskirche in Mistelbach gehört zu den barocken Bilderkirchen – und ist eine der schönsten von ihnen. An den Brüstungen der beiden Emporen reiht sich ein Gemälde an das andere. Zusammen erzählen sie die Geschichte Jesu Christi nach den vier Evangelien. Über das hohe Tonnengewölbe spannt sich ein Bild...
Do, 4.8.

Kirchen erzählen Geschichten

...erzählt von einem adeligen Ehepaar, dem die Kirchengemeinde viel zu verdanken hat

Die Rugendorfer Kirche war eine der ersten oberfränkischen Kirchen, die nach der Reformation neu erbaut wurden – für die Familie von Waldenfels ein Ausdruck ihres evangelischen Bekenntnisses und ihrer Liebe zum Evangelium. Die Familie von Waldenfels ist an verschiedenen Stellen präsent in der Kirche: So sind Heinrich und Katharina von Waldenfels au...
Fr, 5.8.

Kirchen erzählen Geschichten

...erzählt von Engeln und ihren Botschaften

Um die zwei Hundert sollen es sein. Wer hat sie gezählt, die Engel in der Creußener Jakobuskirche: auf den Bildern an der Kirchendecke, an den Säulen der Emporen und an den ehemaligen Herrschaftsständen; oder versteckt zwischen den Ornamenten an den Brüstungen. Wahre „Heerscharen“, wie sie in der Bibel bezeichnet werden, weil sie so unendlich viele...
Sa, 6.8.

Kirchen erzählen Geschichten

... erzählen von Geschichte, Kunst und Glaube

In beeindruckende Kirchen einkehren und in reizvolle Landschaften eintauchen: Das erwartet die Teilnehmenden der Radtour durch die Oberpfalz mit Markgrafenkirchenkenner Hans Peetz. Mit den Markgrafenkirchen entstand im 17. Jahrhundert ein besonderer Typ von Kirchen, die bis heute die Landschaft mit prägen. Die besten Künstler und Handwerker der Re...
Di, 9.8.

Mitmachtänze im Block und Kreis im Freien - Tel. Anmeldung erforderlich!

„Wenn die Füße das Tanzen lernen, beginnt die Seele zu schweben.“ (Verfasser unbekannt) Auch in Corona-Zeiten laden wir Sie ein zu einer „bewegten“ und vergnüglichen Stunde. Denn gerade jetzt ist Bewegung und gemeinsames Erleben eine Basis, um gut durch die Pandemiezeiten zu kommen. Getanzt und gelernt wird ein buntes Progra...
Di, 9.8.

Körper und Bewegung

Mitmachtänze im Block und Kreis im Freien

„Wenn die Füße das Tanzen lernen, beginnt die Seele zu schweben.“ (Verfasser unbekannt) Auch in Corona-Zeiten laden wir Sie ein zu einer „bewegten“ und vergnüglichen Stunde. Denn gerade jetzt ist Bewegung und gemeinsames Erleben eine Basis, um gut durch die Pandemiezeiten zu kommen. Getanzt und gelernt wird ein buntes Progra...
Mi, 10.8.

Literatur und Kunst

Zur Ausstellung Christof Schläger

Sie haben Tradition: Die „Theologischen Gedanken zur Kunst“, mit denen Hans Peetz die aktuellen Ausstellungen des Kunstmuseums Bayreuth begleitet. Auf geistreiche Art und Weise geht der Theologe dabei auf die theologischen Tiefenschichten der bildenden Kunst ein – und bleibt uns mit diesem reizvollen Format auch im Ruhestand erhal...
Fr, 12.8.

Körper und Bewegung

Ulmentanz bei Vollmond in Gesees

Weltweit tanzen Menschen bei Vollmond diesen einfachen Kreis-Tanz (Bachblütentanz von Anastasia Geng) um Heilung und Frieden in die Welt zu bringen. Wir schließen uns dieser Tradition an und treffen uns bei (fast) jedem Wetter im Geseeser Pfarrgarten.
Di, 16.8.

Körper und Bewegung

Mitmachtänze im Block und Kreis im Freien

„Wenn die Füße das Tanzen lernen, beginnt die Seele zu schweben.“ (Verfasser unbekannt) Auch in Corona-Zeiten laden wir Sie ein zu einer „bewegten“ und vergnüglichen Stunde. Denn gerade jetzt ist Bewegung und gemeinsames Erleben eine Basis, um gut durch die Pandemiezeiten zu kommen. Getanzt und gelernt wird ein buntes Progra...
Di, 23.8.

Körper und Bewegung

Mitmachtänze im Block und Kreis im Freien

„Wenn die Füße das Tanzen lernen, beginnt die Seele zu schweben.“ (Verfasser unbekannt) Auch in Corona-Zeiten laden wir Sie ein zu einer „bewegten“ und vergnüglichen Stunde. Denn gerade jetzt ist Bewegung und gemeinsames Erleben eine Basis, um gut durch die Pandemiezeiten zu kommen. Getanzt und gelernt wird ein buntes Progra...
Mi, 24.8.

Persönlichkeit und Orientierung

Online-Reihe "Kraftquellen. Ermutigungen in der Trauer nach Suizid"

Trauer nach Suizid lässt Hinterbliebene mit einem Gefühlschaos zurück. Zudem belasten und verunsichern Selbstzweifel und verlorenes Vertrauen in Mitmenschen oder einen liebenden Gott. Wie gelingt es diesen sogenannten Survivors (auf Deutsch „Überlebenden“), den Blick wieder nach vorne zu richten und Perspektiven für ihr eigenes Leben zu...
Do, 25.8.

Gemeinsam und praktisch klimafreundlich bauen

An einer wunderschönen Streuobstwiese vom SoLaWi Bayreuth e.V. entsteht der „Strohraum am Apfelbaum“. Dies ist eine Werkstatt, die aus Stroh und Lehm gebaut wird. Sie dient der Nutzung der Wiese und ist gleichzeitig ein Beispiel für klimafreundliches Bauen. Zum Mimachen sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Man bekommt ein Gespür für ökologisches ...
Sa, 27.8.

Kirchen erzählen Geschichten

...erzählt von einer verschwundenen Heiligenfigur und dem Stifter eines Brunnenhäuschens

Die Rupertuskapelle ist ein Kleinod, das etwas abseits von Obernsees liegt: Auf einem kleinen Hügel, umgeben von Wiesen, Feldern und Bäumen – von jedem Blickwinkel der Umgebung strahlt die Rupertuskapelle Ruhe aus. Besonders ist auch ihr spätgotischer Bau, gut zu erkennen am Chor mit seinen Kreuzrippengewölben. Die Kapelle erzählt spannende Geschic...
Sa, 10.9.

Gehen und sich gehen lassen

Aktuelle Infos zu Treffpunkt und Zeit können Sie auf der Website einsehen: https://www.jakobus-oberfranken.de/samstagspilgern2022 Mit diesem Angebot eröffnen wir die Möglichkeit, spontan und unkompliziert einen Tag Auszeit zu nehmen: Nach eigener An- und Rückfahrt (auch öffentlich möglich) pilgern Sie jeweils eine überschaubare Strecke zwischen 20 ...
Do, 15.9.

Literatur und Kunst

Zur Ausstellung Sammlung Dettmann

Sie haben Tradition: Die „Theologischen Gedanken zur Kunst“, mit denen Hans Peetz die aktuellen Ausstellungen des Kunstmuseums Bayreuth begleitet. Auf geistreiche Art und Weise geht der Theologe dabei auf die theologischen Tiefenschichten der bildenden Kunst ein – und bleibt uns mit diesem reizvollen Format auch im Ruhestand erhal...
Fr, 23.9.

Gemeinsam und praktisch klimafreundlich bauen

An einer wunderschönen Streuobstwiese vom SoLaWi Bayreuth e.V. entsteht der „Strohraum am Apfelbaum“. Dies ist eine Werkstatt, die aus Stroh und Lehm gebaut wird. Sie dient der Nutzung der Wiese und ist gleichzeitig ein Beispiel für klimafreundliches Bauen. Zum Mimachen sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Man bekommt ein Gespür für ökologisches ...
Di, 27.9.

Persönlichkeit und Orientierung

Ist das wirklich so gewollt/absichtsvoll?

Borderliner haben die Fähigkeit, jede Lebensäußerung zu übertreiben: Isolation, Verneinung, Entwertung, Idealisierung… Aber sie überprüfen auch das, was falsch läuft, sie bringen das auf den Tisch, was unter der Decke liegt. Gemeinsam wollen wir zu einem besseren gegenseitigen Verständnis und mehr gesellschaftlicher Akzeptanz beitragen. Für M...
Do, 29.9.

Politik und Gesellschaft

Regionalgruppe Bayreuth

Das Thema Gemeinwohlökonomie kommt – nicht nur zu Corona-Zeiten – immer mehr in der Gesellschaft an. Denn mehr und mehr Menschen fühlen sich unwohl mit den Folgen des „Wachstumszwangs“ unseres Wirtschaftssystems. Aber es gibt Alternativen wie zum Beispiel das Konzept der Gemeinwohlökonomie (GWÖ), das von Christian Felber in ...
für Blinde oder Sehbehinderte geeignet
Mo, 10.10.

Persönlichkeit und Orientierung

Klar regeln - entspannter leben

Für viele Menschen ist es nach wie vor ein Tabu, über das Thema Krankheit, Tod und Sterben zu sprechen. Für die meisten ist klar, dass sie „nicht an einer Maschine hängen wollen“. Um aber alles konkreter und für Mediziner/innen klarer zu regeln, hilft eine Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht. Dort lassen sich Antworten auf Fragen ...
Mo, 17.10.

Persönlichkeit und Orientierung

Infos rund um ein heikles Thema

Gedanken an die „letzten Dinge“ sind nicht gerade angenehm, aber den Begleitenden bzw. Hinterbliebenen erleichtern sie das Leben und ermöglichen einen Freiraum für die eigentliche Trauerarbeit. Deshalb ist es hilfreich, frühzeitig Vorsorge zu treffen. An diesem Abend erfahren Sie, was alles wichtig und zu beachten ist, wenn man an die W...
Fr, 21.10.

Literatur und Kunst

Stummfilm (von 1925) & Orgel

Nach dem großen Interesse und Erfolg im letzten Jahr tauchen Sie auch an diesem Abend wieder in eine vergangene Welt: Wir zeigen in der Stadtkirche Bayreuth den Stummfilm „Faust“ von 1925. In der Schule quälten sich vielleicht noch einige durch Goethes Faust, doch mit den Jahren gewinnt das Werk zunehmend an Bedeutung. Inspirierend für...
Do, 24.11.

Politik und Gesellschaft

Regionalgruppe Bayreuth

Das Thema Gemeinwohlökonomie kommt – nicht nur zu Corona-Zeiten – immer mehr in der Gesellschaft an. Denn mehr und mehr Menschen fühlen sich unwohl mit den Folgen des „Wachstumszwangs“ unseres Wirtschaftssystems. Aber es gibt Alternativen wie zum Beispiel das Konzept der Gemeinwohlökonomie (GWÖ), das von Christian Felber in ...
für Blinde oder Sehbehinderte geeignet