Theater in St. Laurentius: „Ein Meisterwerk für die Ewigkeit“

Die Berndorfer Kirchenmäuse und andere zeigen ein spannendes und humorvolles Stück über die Geschichte der Laurentiuskirche

So 31.07.2022, 19.30 Uhr
Thurnau, St. Laurentiuskirche Thurnau, Kirchplatz 1, 95349 Thurnau

Die St.-Laurentius-Kirche ist fraglos ein ortsbildprägendes Gebäude im Herzen Thurnaus. Die Erschaffer des prächtigen Gotteshauses direkt gegenüber des altehrwürdigen Schlosses, allen voran Pfarrer Georg Christoph Brendel, haben vor über 300 Jahren ein Meisterwerk für die Ewigkeit geschaffen. Am Kirchweihsonntag, 31. Juli, um 19.30 Uhr wird in St. Laurentius ein Theaterstück mit diesem Titel gezeigt: „Meisterwerk für die Ewigkeit“. Was ist der Hintergrund? Nun, wie bei vielen älteren Gebäuden nagt auch an der St.-Laurentius-Kirche der Zahn der Zeit. Schon in der Vergangenheit mussten immer wieder Teile des Gebäudes saniert werden. Nun steht eine weitere umfassende Sanierung an, ein ambitioniertes und zugleich teures Unterfangen. Ein Arbeitskreis in der Kirchengemeinde entwickelte Ideen, um Geld für den finanziellen Eigenanteil der Kirchengemeinde zusammen zu bekommen. Ein Ergebnis ist der Flyer, in dem Gemeindeglieder die Notwendigkeit des Großprojekts erläutern. Der Flyer liegt dem Gemeindebrief bei. Zudem hatte Dietmar Hofmann die Idee, ein Theaterstück für den guten Zweck zu inszenieren. Das Mitglied der Berndorfer Kirchenmäuse hat ein spannendes und humorvolles Stück über die Geschichte der St.-Laurentius-Kirche verfasst. Dieses wird am 31. Juli uraufgeführt. Der Eintritt ist frei, dafür hoffen alle Beteiligten, dass am Ende der Aufführung reichlich Spenden in die Baukasse fließen werden. Zu Wort kommen im Stück natürlich Pfarrer Brendel, aber auch die Herren von Giech und Künßberg sowie die kleine Kirchenmaus Lorenz, die nicht nur den gleichen Namen trägt wie das Gotteshaus, sondern von ihren Vorfahren so einige Internas mitbekommen hat, die sie gerne ausplaudert. Untermalt werden wird das Stück von Orgelmusik.
Die Kirchengemeinde lädt herzlich zu dieser in jeder Hinsicht besonderen Aufführung ein

Kosten

Eintritt frei, Spenden erbeten.

Veranstaltung empfehlenDrucken (PDF)

Weitere Veranstaltungen aus der Kategorie