Lebendige Erinnerungskultur

Online-Vortrag: Bayreuth und das Fichtelgebirge im Spiegel eines Reiseberichts aus dem späten 18. Jahrhundert.

Das Tagebuch des Johann Michael Füssel

Do 10.02.2022, 19.00 Uhr
individueller Onlinezugang

Schlosskirche Bayreuth © privat

Reisebeschreibungen erfreuten sich im 18. und 19. Jahrhundert großer Beliebtheit. Zu den ausführlichsten Schilderungen des östlichen Oberfranken im ausgehenden 18. Jahrhundert zählt das Reisetagebuch, das der Ansbacher Hofmeister und Theologe Johann Michael Füssel ab 1787 in drei Bänden veröffentlichte. Zusammen mit drei jugendlichen Zöglingen bereiste Füssel die Fränkische Schweiz und das Fichtelgebirge, der Bericht dieser Expedition stellt für heutige Leser eine wertvolle Quelle zur Geschichte Frankens am Vorabend der Französischen Revolution dar.

Der Vortrag „Bayreuth und das Fichtelgebirge im Spiegel eines Reiseberichts aus dem späten 18. Jahrhundert. Das Tagebuch des Johann Michael Füssel“ zeichnet den Weg des Hofmeisters und seiner Zöglinge nach und widmet sich dabei vor allem dem Aufenthalt der Gruppe in Bayreuth und dem Fichtelgebirge.

Referent

Robert Schäfer, Kunsthistoriker, Journalist

Kosten

Eintritt frei, Spenden erwünscht

Mitveranstalter

Colloquium Historicum Wirsbergense e. V., Frankenbund

Hinweis

Sie benötigen einen Internetanschluss und ein Endgerät mit Kamera und Mikrofon.

Veranstaltung empfehlenDrucken (PDF)

Weitere Veranstaltungen aus der Kategorie Lebendige Erinnerungskultur