Persönlichkeit und Orientierung

Online: Vergeben muss nicht sein – aber wenn es gelingt, ist es ein großes Geschenk

Wieder Boden unter den Füßen spüren. Ermutigungen in der Trauer nach Suizid

Fr 16.04.2021, 19.00 Uhr
individueller Onlinezugang

Chris Paul (Foto: privat)

Vergeben heißt nicht vergessen. Es heißt auch nicht kleinreden oder so tun, als wäre nichts gewesen. Bewusste Vergebung und bewusstes Verzeihen ist ein Prozess und setzt eine ernsthafte Auseinandersetzung mit dem eigenen Handeln, den Motiven und damit verbundenen Gefühlen voraus. Auch das Handeln der anderen, ihre Beweggründe und Gefühle wollen betrachtet werden. Im Verlauf dieser Auseinandersetzung mit Gedanken und Gefühlen, die sich auf die Vergangenheit richten, kann eine veränderte Einstellung die Gegenwart erträglicher machen. Vergebung ist für die renommierte Trauerbegleiterin Chris Paul nicht ein lautes Wunder, das „alles wieder gut macht“, sondern ein sich verändernder Blick auf sich selbst und die Welt. Dieses prozesshafte Ver-geben heißt aber auch etwas Aufgeben und das mag der Grund dafür sein, dass es vielen von uns so schwerfällt, diesen Weg zu beginnen.
Den Schwerpunkt wird Chris Paul auf das Thema „sich selbst vergeben“ legen. Denn nach einem Suizid werden die meisten Vorwürfe gegen sich selbst gerichtet. Das eigene Verhalten wird bis weit in die Vergangenheit hinein seziert und allzu oft als „fehlerhaft“ oder „nachlässig“ bewertet. Wer sich selbst viele solche Fehler und Versäumnisse ankreidet, gibt sich irgendwann mindestens die „Mitschuld“ am Suizid des nahen Menschen. „Wie kann ich mir das jemals verzeihen?“ ist ein Satz, den Chris Paul schon oft gehört habe. Er drückt Verzweiflung und Hoffnungslosigkeit aus. Sie möchte einige Anregungen geben, welche ersten Schritte einen Prozess der Selbstvergebung einleiten könnten und was dazu beitragen kann, dass Vergebung wirksam wird.

Referentin

Chris Paul, Heilpraktikerin für Psychotherapie

Kosten

Die Teilnahme ist kostenfrei, Spenden sind willkommen

Anmeldung

bis 09.04.2021 hier

Mitveranstalter

Angehörige um Suizid (AGUS) e.V.

Hinweis

www.chrispaul.de/
Sie erhalten spätestens zwei Tage vor der Veranstaltung einen Link mit den Zugangsdaten und weiteren Infos, was zu beachten ist. Wir benutzen das Medium Zoom für die Vorträge.

Veranstaltung empfehlenDrucken (PDF)

Weitere Veranstaltungen aus der Kategorie Persönlichkeit und Orientierung