Vom Ich zum Wir

Lehrt der Staat die Nächstenliebe?

Was eine Gesellschaft zusammenhält

Di 26.05.2020, 19.30 Uhr
Seminarraum im Hof, Richard-Wagner-Str. 24, 95444 Bayreuth

Wie kann Zusammenhalt entstehen, wenn uns womöglich mehr trennt als verbindet? Dieser Frage ging Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier in seiner Weihnachtsansprache nach. 1964 hatte der Rechtsphilosoph Ernst-Wolfgang Böckenförde in eine ähnliche Richtung gedacht, als er fragte: Wo findet der Staat „die ihn tragende, homogenitätsverbürgende Kraft und die inneren Regulierungskräfte der Freiheit, deren er bedarf, nachdem die Bindungskraft der Religion für ihn nicht mehr essentiell ist und sein kann?“

Der Referent beschäftigt sich damit, welche Erzählungen und Denkfiguren in einer multireligiösen und zunehmend säkularen Gesellschaft Bindungskraft entfalten und Zusammenhalt schaffen können.

Referent

Peter Oldenbruch

Kosten

Eintritt frei, Spenden erwünscht

Veranstaltung empfehlenDrucken (PDF)

Weitere Veranstaltungen aus der Kategorie Vom Ich zum Wir