Politik und Gesellschaft

Kleine Mitbewohner der großen Schöpfung

Heimische Insekten wahrnehmen, schätzen und schützen

Do 03.09.2020, 19.00 Uhr
Gemeindezentrum Lichtblick, Hutschdorfer Straße 2, 95349 Thurnau

Heinrich Linse / pixelio.de

Die Frontscheiben unserer Autos bleiben weitgehend sauber. Immer weniger Insekten sind in der Luft bzw. auf Feld, Wald, Wiese und im Garten zu sehen. Wissenschaftler sind über das Insektensterben und den Rückgang der Artenvielfalt höchst besorgt. „Insektensterben stoppen und die Artenvielfalt schützen“ lautet das Aktionsprogramm der Bundesregierung. In Bayern hat es mit „Rettet die Bienen“ ein Volksbegehren gegeben, das zum Gesetz wurde. Am Anfang aller Schutzmaßnahmen steht das Bewusstsein, dass unsere kleinen Mitbewohner der großen Schöpfung für die Natur und uns alle überlebenswichtig sind. In einem Vortrag mit Bildern der Kategorie Makrofotografie werden heimische Insekten vorgestellt. Dazu gibt es wissenswerte und erstaunliche Merkmale aus der Welt der Insekten. Tipps und Tricks bei dem, was wir tun können, werden auch nicht fehlen.

Referent

Dekan i.R. Hans Hager

Kosten

Eintritt frei, Spenden erbeten

Mitveranstalter

Evang.-Luth. Dekanat Thurnau

Veranstaltung empfehlenDrucken (PDF)

Weitere Veranstaltungen aus der Kategorie Politik und Gesellschaft