Literatur und Kunst

Faust

Stummfilm (von 1925) & Orgel

Fr 21.10.2022, 19.00 - 21.00 Uhr
Stadtkirche Bayreuth, Kirchplatz 1, 95444 Bayreuth

Prof. Lucas Pohle - der Mann hinter den Tasten

Nach dem großen Interesse und Erfolg im letzten Jahr tauchen Sie auch an diesem Abend wieder in eine vergangene Welt: Wir zeigen in der Stadtkirche Bayreuth den Stummfilm „Faust“ von 1925.

In der Schule quälten sich vielleicht noch einige durch Goethes Faust, doch mit den Jahren gewinnt das Werk zunehmend an Bedeutung. Inspirierend für einen neuen Blick wird sicherlich die Umsetzung vor inzwischen fast 100 Jahres im Stummfilm sein.

Carl Hoffmann (*9.6.1881 Neiße, Schlesien (heute Nysa, Polen); †13.7.1947 Minden) ist zwar vor allem als einer der bedeutendsten Kameramänner des Weimarer Kinos in die Filmgeschichtsbücher eingegangen, er betätigte sich während seiner Filmkarriere aber auch als Autor, Regisseur und Produzent.

FAUST gilt als eine von Hoffmanns wichtigsten Kameraarbeiten. Basierend auf Motiven der Volkssage sowie der Dramatisierung von Christopher Marlowe und Johann Wolfgang von Goethe erzählt der Stummfilm die Geschichte des gleichnamigen Gelehrten, der von Mephisto in Versuchung geführt wird.

„In seiner letzten Arbeit für die UFA […] gestaltete Murnau den klassischen Stoff als Licht- und Schattenspiel, das die Perfektion des deutschen Stummfilmkinos noch einmal suggestiv auskostete: Ein Film voll spielerischer Freude am Phantastischen.“ (Lexikon des internationalen Films)

Für die musikalische Untermalung sorgt wieder Professor Lucas Pohle von der Hochschule für Kirchenmusik in Bayreuth. Damit wird der Film nicht nur zu einem visuellen Ereignis, sondern auch zu einem Hör-Erlebnis. Die Musik begleitet und unterstreicht die Handlung und so kommen Stummfilm und Orgel miteinander in Dialog.

Lassen Sie sich damit entführen in eine andere Zeit…

Mehr zum Film unter https://www.murnau-stiftung.de/movie/197

Referent

Prof. i.K. Lucas Pohle, Professor für Orgelmusik an der Hochschule für Kirchenmusik Bayreuth

Kosten

Eintritt frei, Spenden erwünscht

Mitveranstalter

Stadtkirchengemeinde Bayreuth

Veranstaltung empfehlenDrucken (PDF)

Weitere Veranstaltungen aus der Kategorie Literatur und Kunst