Wende-Punkte

ENTFÄLLT Wie Geschichte gemacht wird – Beiträge zur deutschen Erinnerungskultur

Kooperationstagung mit dem EBZ Bad Alexandersbad

Sa 13.11.2021, 10.00 - 16.00 Uhr
Evang. Bildungs- und Tagungszentrum Bad Alexandersbad, Markgrafenstr. 34, 95680 Bad Alexandersbad

© KR Dr. Björn Mensing

Leider müssen wir den Studientag mangels Teilnehmer/innen absagen.

In ihrem geschichtlichen Selbstverständnis vergewissern sich die Völker ihrer Identität. Entsprechend umkämpft sind ihre wesentlichen geschichtlichen Deutungen und ihre Denkmäler. Ein Beispiel für diesen heftigen Streit zeigt das Titelfoto: das Hamburger Kriegerdenkmal ist immer wieder Gegenstand von Protestaktionen. In den letzten Jahren erleben wir spannende Veränderungen im öffentlichen Umgang mit der Schreckensgeschichte der Shoa und des Weltkriegs. Die Rufe nach einem „Schlussstrich“ gegenüber der „Vergangenheitsbewältigung“ werden leiser. Die Generation der Täter und der Opfer ist inzwischen fast verstorben und die Nachwachsenden stehen nun neu vor der Aufgabe, sich ein differenziertes Bild der Geschichte zu machen. Zwei ausgewiesene Fachleute werden uns in diesem Seminartag Einblick geben in neuere Forschungen zum Umgang der Evangelischen Kirche mit ihrer NS-Geschichte und zu neuen geschichtspolitischen Debatten um die „Singularität“ der Shoa.

Programmablauf

10.00 Begrüßung und Einführung durch die Veranstalter

10.15 Früher Einsatz für die „Opfer“ der „Siegerjustiz“ und späte Würdigung der NS-Verfolgten
Der Wandel in der Geschichtspolitik der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern
Kirchenrat Dr. Björn Mensing, Landeskirchlicher Beauftragter für Gedenkstättenarbeit, seit 2005 Pfarrer und Historiker an der Evangelischen Versöhnungskirche in der Gedenkstätte Dachau

12.00 Mittagessen

13.00 „Weltmeister im Erinnern“?
Unbehagen am Erfolg und neue Themen in der Gedenkkultur Deutschlands
Dr. Otto Böhm, Dozent für Philosophie und Politische Bildung. Er war bis 2015 Leiter der Dokumentation des Verlages Nürnberger Presse. Seit der Gründung des Nürnberger Menschenrechtszentrums im Jahr 1989 ist er dort ehrenamtlich in der Bildungsarbeit tätig.

15.30 Abschluss der Tagung mit dem gemeinsamen Kaffeetrinken

Referent

Dr. Otto Böhm, Dozent für Philosophie und politische Bildung
Kirchenrat Dr. Björn Mensing

Leitung

Dr. Joachim Twisselmann
Dr. Jürgen Wolff, Religionspädagoge und Diplom-Pädagoge

Kosten

15,- EUR (inkl. Verpflegung)

Anmeldung

Anmeldung und Information unter Tel. 09232/9939-0 oder auch per E-Mail info@ebz-alexandersbad.de

Mitveranstalter

Evang. Bildungs- und Tagungszentrum Bad Alexandersbad

Veranstaltung empfehlenDrucken (PDF)