Kirchen erzählen Geschichten

Die Rupertuskapelle in Obernsees

...erzählt von einer verschwundenen Heiligenfigur und dem Stifter eines Brunnenhäuschens

Sonntag, 27.08.2022, 18:00 Uhr: Führung: Kunst und Geschichte in der Rupertuskapelle
19:00: Andacht bei Kerzenschein
St. Rupert Obernsees, 95490 Mistelgau

© Gerhard Leykam

Die Rupertuskapelle ist ein Kleinod, das etwas abseits von Obernsees liegt: Auf einem kleinen Hügel, umgeben von Wiesen, Feldern und Bäumen – von jedem Blickwinkel der Umgebung strahlt die Rupertuskapelle Ruhe aus. Besonders ist auch ihr spätgotischer Bau, gut zu erkennen am Chor mit seinen Kreuzrippengewölben.
Die Kapelle erzählt spannende Geschichten und gewährt uns einen Blick in das Lebens- und Glaubensgefühl vergangener Jahrhunderte: Eine verschwundene Heiligenfigur gehört dazu, genauso wie die Geschichte Gschichte des nahen Brunnenhäuschen, das wahrscheinlich von einem Hofkabinetts-Vergolder namens Johann-Nikolaus Grüner gestiftet wurde.
An diesem Abend folgen die Teilnehmenden den Spuren vergangener Jahrhunderte und tauchen in die Baugeschichte der altehrwürdigen Kapelle ein. Die Teilnehmenden sind im Anschluss an die Kirchenführung herzlich zur Abendandacht eingeladen.

Referenten

Thilo Neuhaus, Pfarrer
Christine Neuhaus, Kunsthistorikerin M.A.
Klaus Linhardt, Organist

Kosten

Eintritt frei, Spenden erwünscht

Mitveranstalter

Kirchengemeinde Obernsees

Hinweis

Im Sommer finden jeden Samstagabend in der Rupertuskapelle Andachten bei Kerzenschein statt.

Veranstaltung empfehlenDrucken (PDF)

Weitere Veranstaltungen aus der Kategorie Kirchen erzählen Geschichten