Literatur und Kunst

Der „Vater der deutschen Musik“: Heinrich Schütz zum 350. Todestag

Vortrag mit Musikbeispielen

Mi 02.11.2022, 19.00 Uhr
Seminarraum im Hof, Richard-Wagner-Str. 24, 95444 Bayreuth

© wikimedia commons

Heinrich Schütz (1585-1672) war der erste deutsche Musiker von europäischem Rang. Er war die prägende Gestalt der deutschen musischen Kultur im 17. Jahrhundert. Seine kaum zu überschätzende Bedeutung liegt zum einen in seinen zahlreichen kirchenmusikalischen Werken, u.a. einer beliebten Weihnachtshistorie, zum anderen in seiner Vermittlung der neuen italienischen Musik in seine Heimat. Zudem schuf er die erste deutsche Oper – und er besuchte Bayreuth, wo eine Verwandte lebte. Grund genug, sich an den überragenden Komponisten zu erinnern, dessen Werke auch heute noch gespielt werden.

Dr. Frank Piontek, geb. 1964, studierte Altgermanistik, Neue Deutsche Philologie und Philosophie. Seit 1988 lebt er in Bayreuth, wo er unter anderem Vorträge über Musiktheater, Kunst und Literatur hält. Seine große Liebe gilt der Oper, die er seit Jahren mit vielen Vorträgen, Artikeln und Rezensionen kommentiert hat.

Referent

Dr. Frank Piontek, Publizist

Mitveranstalter

Freundeskreis Bayreuth im Freundeskreis Evang. Akademie Tutzing e.V.

Hinweis

Eintritt frei, um Spenden wird gebeten

Veranstaltung empfehlenDrucken (PDF)

Weitere Veranstaltungen aus der Kategorie Literatur und Kunst