Geschichte und Erinnerungskultur

Antisemitismus

Seine Wurzeln und die Auswirkungen bis heute

Fr 15.03.2024, 19.00 Uhr
Gemeindezentrum Lichtblick, Hutschdorfer Straße 2, 95349 Thurnau

Seit dem Angriff der Hamas auf Israel am 7.Oktober 2023 wurden in Deutschland binnen eines Monats mehr als 200 antisemitische Fälle registriert. Bis Ende des Jahres mehr als 1100 strafrechtlich relevante Delikte.
Auf erschreckende Weise offenbaren Parolen bei Demonstrationen, Anschläge auf jüdische Einrichtungen und Übergriffe auf jüdische Bürgerinnen und Bürger Judenfeindlichkeit und Judenhass, welcher in dieser Form – zumindest in unserem Land – als überwunden erhofft war.
Wo hat Antisemitismus seinen Ursprung, und warum ist er bis heute in unterschiedlichen Gesellschaften und Kulturen so verfestigt, dass er in solch massiver Form (wieder) zutage tritt?
Diesen und weiteren Fragen möchte Reiner Schübel an diesem Abend nachgehen und auch mit den Teilnehmenden in Austausch kommen.

Referent

Kirchenrat Reiner Schübel

Kosten

Eintritt frei, Spenden erwünscht

Veranstaltung empfehlenDrucken (PDF)

Weitere Veranstaltungen aus der Kategorie Geschichte und Erinnerungskultur