Persönlichkeit und Orientierung

Anhaltende Trauerstörung und psychosoziale Folgen nach einem Suizid

Fachvortrag im Rahmen der AGUS Jahrestagung 2020

So 27.09.2020, 10.00 - 11.30 Uhr
Evang. Bildungs- und Tagungszentrum Bad Alexandersbad, Markgrafenstr. 34, 95680 Bad Alexandersbad

Trauern ist eine normale und lebenserhaltende Reaktion auf den Tod eines Menschen. Doch viele Menschen fühlen sich oft überfordert mit den Veränderungen und den teils heftigen Gefühlen, die über sie hereinbrechen können, gerade nach einer zusätzlichen Belastung wie einem Suizid.

Trauer nach einem Suizid gleicht in einigen Aspekten der Trauer nach anderen Todesumständen, jedoch gibt es Trauerreaktionen, welche sehr spezifisch nach dem Suizid einer nahestehenden Person auftreten können. Nach vielen Jahren der wissenschaftlichen und gesellschaftlichen Diskussionen wird 2022 die klinische Diagnose der „anhaltenden Trauerstörung“ in Deutschland eingeführt. Dennoch stellen sich eine Reihe von offenen Fragen in Bezug auf die anhaltende Trauerstörung als klinische Diagnose. Ab wann ist Trauer eine psychische Erkrankung? Inwieweit unterscheiden sich normale Trauerverläufe von pathologischen Trauerverläufen? Im Vortrag werden spezifische Aspekte der normalen Trauer und anhaltenden Trauerstörung nach einem Suizid vorgestellt, und die psychosozialen Folgen aus wissenschaftlicher Sicht präsentiert. Auch geht es um innovative Therapiekonzepte für die Behandlung der Trauer.

Prof. Dr. phil. Birgit Wagner ist Professorin für Klinische Psychologie und Verhaltenstherapie an der Medical School Berlin und psychologische Psychotherapeutin. Sie beschäftigt sich seit vielen Jahren mit dem Thema Trauer, insbesondere Trauer nach einem Suizid. Derzeit findet in Kooperation mit AGUS e.V. und dem VEID e.V. das gemeinsame Projekt „Hilfe nach Suizid“ statt.

Referentin

Prof. Dr. Phil. Birgit Wagner

Kosten

Eintritt frei, Spenden erwünscht

Mitveranstalter

AGUS (Angehörige um Suizid)

Hinweis

Nähere Informationen und Flyer zur Jahrestagung: AGUS Jahrestagung 2020

Veranstaltung empfehlenDrucken (PDF)

Weitere Veranstaltungen aus der Kategorie Persönlichkeit und Orientierung