Politik und Gesellschaft

111 Gründe Polen zu lieben und Polen in Augenblicken

Impulse & Lesung

Sa 27.11.2021, 17.00 Uhr
Evangelisches Zentrum Bayreuth, Kleiner Saal, Richard-Wagner-Str. 24, 95444 Bayreuth

Referent Dr. Kneip © privat

An diesem Nachmittag stellt Schrifsteller Matthias Kneip zwei seine Bücher „111 Gründe , Polen zu lieben“ und „Polen in Augenblicken“.

Das erste Buch ist eine ebenso witzige wie hintergründige Liebeserklärung an Deutschlands östliches Nachbarland und seine Menschen. Humorvoll und augenzwinkernd nimmt Kneip, der zu den bekanntesten Polenspezialisten zählt, den Leser mit auf eine sehr persönliche Reise durch das Land zwischen Oder und Bug, ohne dabei den Blick für die Realitäten zu verlieren. Wussten Sie beispielweise, dass Polen mit dem Meer verheiretet ist? Oder dass der größte Gartenzwerg der Welt im polnischen Nowa Sol zu finden ist? Neben kuriösen Sehenswürdigkeiten widmet Kneip sich auch den Eigenheiten der polnischen Mentalität oder besonderen Werken polnischer Kultur. Selbstverständlich darf bei einer solchen Liebeserklärung auch der Blick in den nationalen Kochtopf nicht fehlen!

Die Lesung, bei der Matthias Kneip auch sein neueste Buch „Polen in Augenblicken“ präsentieren wird, wird mit Bildern untermalt. Das Buch ist eine Hommage an unser Nachbarland, in der Matthias Kneip ebenso einfühlsam wie hintergründig unterschiedlichen Facetten nachspürt. Abseits von Daten und Fakten reflektiert er in Bildern und kurzen kunstvollen Texten Orte, Begebenheiten und Momentaufnahmen. Wir lernen Polen, seine Menschen, Landschaften und die Geschichte auf ganz eigene Art kennen. Ein tiefsinniges Buch, das die Realität und den powetischen Charme des Landes auf ungewöhnliche Weise miteinander verbindet.

Zum Autor
Dr. Matthias Kneip, 1969 in Regensburg geboren, studierte Germanistik, Ostslawistik und Politologie an der Universität Regensburg. Seit 2000 ist M. Kneip als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Deutschen Polen-Institut in Darmstadt tätig, darüber hinaus arbeitet er auch als Schriftsteller, Publizist und Polenreferent. Seine Reportagen über Polen erscheinen u.a. bei Spiegel-Online.Für sein Schaffen erhielt Kneip zahlreiche Auszeichnungen, so u.a. 2011 den kulturpreis Schlesien des Landes Niedersachsen und 2012 das Verdienstkreuz der Republik Polen.

Referent

Dr. Matthias Kneip, Schriftsteller, Publizist und Polenreferent (www.matthiaskneip.de), http://www.matthiaskneip.de/

Kosten

Eintritt frei, Spenden erwünscht

Hinweis

Bitte beachten Sie das jeweils gültige Hygienekonzept des EBW

Veranstaltung empfehlenDrucken (PDF)

Weitere Veranstaltungen aus der Kategorie Politik und Gesellschaft