Politik und Gesellschaft

10 Jahre Syrienkonflikt – Was bleibt, wie geht es weiter?

Vortrag und Diskussion

Do 08.07.2021, 19.30 Uhr
Evang. Gemeindehaus, Kleiner Saal, Richard-Wagner-Str. 24, 95444 Bayreuth

Gerade hat Syriens Präsident Baschar al-Assad die Präsidentschaftswahl mit 95 Prozent erneut gewonnen. Genau zehn Jahre nach dem Beginn des Aufstands der Syrer*innen gegen ihn und sein Regime. In diesen zehn Jahren tobte ein Bürgerkrieg im Land, der Islamische Staat eroberte und verlor weite Teile Nordostsyriens, verschiedene ausländische Staaten intervenierten und Millionen Syrer*innen flohen in die Nachbarländer und nach Europa.
Was ist von dem Aufstand des syrischen Volkes geblieben? Wie ist die politische und soziale Situation heute im Land? Und was können Demokratiebewegungen aus dem syrischen Beispiel lernen?
Die deutsch-syrische NGO „Adopt a Revolution“, ausgezeichnet mit dem Bremer Friedenspreis, hat sich den Erfahrungsaustausch zwischen der deutschen Zivilgesellschaft und Syrer*innen zum Ziel gesetzt.
Christin Lüttich von „Adopt a Revolution“ und ihr syrischer Kollege Samer Al Hakim kommen an diesem Abend nach Bayreuth. Sie geben einen umfassenden Einblick in die aktuelle Situation in Syrien. Anschließend freuen sie sich, mit Ihnen gemeinsam über Demokratiebewegungen der Gegenwart zu diskutieren.

Referenten

Christin Lüttich
Samer Al Hakim

Kosten

Eintritt frei, Spenden erwünscht

Anmeldung

E-Mail: silvia.herrmann@lra-bt.bayern.de

Mitveranstalter

Integrationslotsen für Stadt und Landkreis Bayreuth, Silvia Herrmann und Ibukun Koussemou

Hinweis

Das Projekt wird gefördert mit Mitteln aus dem Bundesprogramm "Demokratie leben!"

Veranstaltung empfehlenDrucken (PDF)

Weitere Veranstaltungen aus der Kategorie Politik und Gesellschaft